Das war der Oktober 2014

Am Ende des Monats

Der Oktober ist schon fast vorbei und daher ist es nun Zeit für einen kleinen Monatsrückblick:

Insgesamt habe ich 9 Bücher beendet, für mich ein richtiger Rekord! Ich wunder mich selbst, wie es dazu kommen konnte 😀

Mit Rezension

Gefallene_Engel_536ce0b7b8b2c_128x170Gefallene Engel von Seppo Jokinen. Der finnische Krimi war zwar ganz interessant aufgrund der ungewöhnlichen Ermittlungsorte, aber insgesamt war er mir dann doch zu ruhig. starstarstar

Cover Dylan Mint

Jetzt spricht Dylan Mint und Mr Dog hält die Klappe von Brian Conaghan. Dieses Buch war wirklich mal völlig anders, manchmal anstrengend, aber insgesamt toll.
starstarstarstar

Drei auf ReisenDrei auf Reisen von David Nicholls. Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Geschichte einer Reise eines Paars, deren Ehe kurz vorm Scheitern steht, mit ihrem pubertierenden Sohns durch Europa so begeistern kann.  starstarstarstarstar

Die Seiten der WeltDie Seiten der Welt von Kai Meyer – dazu habe ich keine ausführliche Rezension geschrieben, aber meine Meinung dazu musste ich dann doch hier loswerden 😉 starstarstar

cobra deon meyerCobra von Deon Meyer. Ein energiegeladener Thriller aus Südafrika, gute Ideen und durch die Parallelhandlung rund um den Taschendieb Tyrone wirklich gelungen. starstarstarstar

Cover der nie abgeschickte Liebesbrief...Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry von Rachel Joyce. Der Nachfolger zu Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry hat mich aufgrund von Längen nicht ganz überzeugen können.          starstarstar

(Noch) ohne Rezension 

was die schatten verbergenWas die Schatten verbergen von Ruth Rendell –  Leider fand ich den Krimi nicht so toll, es zog sich manchmal doch arg und der Schluss war auch eher mau. starstar

GrimmbartGrimmbart von Volker Klüpfel und Michael Kobr. Der neue Krimi um den Ermittler Kluftinger aus dem Allgäu. Das Buch werde ich in der nächsten Zeit auf jeden Fall nochmal genauer vorstellen. Als Klufti-Fan geht das gar nicht anders 😉 starstarstarstar

Cover Rosie-EffektNachdem mir Das Rosie- Projekt von Graeme Simsion schon so gut gefallen hatte, war ich umso gespannter auf den Nachfolger Der Rosie-Effekt und ich wurde nicht enttäuscht. Der leicht verquere Protagonist Don hat mich immer wieder zum Lachen bringen können. starstarstarstar

 Aktuelle Lektüre

DistelfinkDer Distelfink von Donna Tartt ist immer noch dabei.Schnell lesen geht da bei mir irgendwie nicht…

KrusoGanz neu dabei ist Kruso von Lutz Seiler. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob das Buch wirklich etwas für mich ist, aber das werde ich beim Lesen wohl recht schnell feststellen. Aber da es mit dem diesjährigen Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde, war ich doch neugierig.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das war der Oktober 2014

  1. Hi,
    wenn du „Das Rosie-Projekt“ geliebt hast, wird es dir mit dem Nachfolger bestimmt nicht anders gehen 🙂 Mir hat es richtig gut gefallen, Don und Rosie muss man einfach ins Herz schließen.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s