Das war der Dezember 2014

Am Ende des Monats

ZuckerstangeNicht nur das Jahr nähert sich seinem Ende dazu, sondern auch der Dezember, daher ist nun wieder Zeit, um meine gelesenen Bücher des Monats vorzustellen. Auch im Dezember habe ich wieder ganze 7 Bücher gelesen, aber wer eine der letzten von mir beantworteten Montagsfragen gelesen hat, weiß, dass ich kein Fan von großartigen Zählaktionen der gelesenen Bücher bin. Mir kam es auch so vor, als hätte ich im Dezember sehr viel weniger gelesen. Das liegt aber vermutlich daran, dass ich eher „leichtere“ Bücher – darunter gleich 3 Jugendbücher –  gelesen habe, für die ich nicht allzu lange brauche.

stechpalme 2

der circleDer Circle  von David Eggers gefiel mir richtig gut, zu dem Buch habe ich bereits einen gesonderten Beitrag verfasst.starstarstarstarstar

 

stechpalme 2

 

die lebenden und die totenDie Lebenden und die Toten von Nele Neuhaus. Obwohl es noch nicht einmal 1 Monat her ist, dass ich das Buch gelesen habe, kann ich mich gar nicht mehr so genau daran erinnern. Das sagt vermutlich schon genug aus…starstarstar

stechpalme 2

RadiergummitageRadiergummitageRadiergummitage von Miriam Pielhau hat mir zu Beginn ganz gut gefallen, besonders die Sprache blieb mir positiv im Gedächtnis. Allerdings waren die Aufgaben auf der Liste, die die Protagonistin abarbeiten will, teilweise nicht wirklich spannend (Etwas säen? Und dann fällt ihr nur ein, Kresse zu säen und ist davon total begeistert?  Stricken? Eine Fremdsprache lernen? – das alles sind für mich eher Alltagsdinge. Da brauche ich keine Liste).starstarstar

stechpalme 2

Radiergummitage silber das zweite buchSilber – das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier gefiel mir ähnlich gut wie der erste Teil, auch wenn es insgesamt eher ruhiger verlief und ich insgeheim noch auf einen größeren Höhepunkt gewartet hatte. Aber das kann ja noch im dritten Teil kommen.starstarstarstar

stechpalme 2

passagier 23Hach ja, Passagier 23 von Sebastian Fitzek war nicht so meins, eher gar nicht. Auch zu dem Buch habe ich schon einen ausführlichen Post geschrieben. Leider ein Flop für mich.starstar

stechpalme 2

abgründigAbgründig von Arno Strobel ist ein Jugendthriller und ich glaube, das war auch ein kleines Problem für mich. Ich bin mittlerweile einfach raus aus dem Alter und mir fiel es teilweise schwer, mich in die Personen reinzudenken. Schlecht war das Buch aber keinesfalls.starstarstar

stechpalme 2

hörst du den todHörst du den Tod? von Andreas Götz. Hier verhält es sich sehr ähnlich wie bei Abgründig: Wieder ein Jugendthriller, mit einem Jungen als Hauptperson. Auch wieder nicht schlecht, aber mittlerweile doch etwas zu weit weg von mir. Am Anfang kam ich nicht so gut rein, am Ende gefiel mir der Stil dann doch ganz gut. Leider konnte ich schon recht früh erahnen, wer der Entführer ist.starstarstar

stechpalme 2

cropped-cropped-lebkuchenmc3a4nnchen.jpgDas waren also meine gelesenen Bücher im Dezember. Für den Januar möchte ich mich dann doch nochmal etwas weg von den Jugendbüchern bewegen, jetzt brauche ich nochmal etwas anspruchsvolleres.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s