Gemeinsam Lesen #1

Gemeinsam lesen

Heute möchte ich auch mal an der Aktion Gemeinsam Lesen teilnehmen. Die Aktion wurde von Asaviel-Bücher-Allerlei ins Leben gerufen und wird jetzt von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher weitergeführt.

 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Zurzeit bin ich noch bei Der Mitternachtspalast von Carlos Ruiz Zafón.
 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Ab jetzt <<, sagte er, >> wird es immer unser Haus sein. << (S. 208)

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin ein wenig traurig, dass ich mit dem Buch schon recht bald durch bin, es ist leider nur ca. 300Seiten lang. Trotzdem bin ich gespannt, wie es ausgehen wird.
 
4. Gibt es eine Person in eurem aktuellen Buch, die ihr überhaupt nicht mögt? Wenn ja, warum? Und wenn ihr der Person etwas sagen könntet, was wäre das?
Naja, es gibt eine durchweg böse Person (Jawahal), trotzdem ist die Person interessant, da doch recht mysteriös.

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #1

    • Hi,
      ja, mach das 🙂 „Der Mitternachtspalast“ ist eher ein Jugendbuch und (wie ich eben erst gesehen habe) das 2. Buch der Nebel-Trilogie. Ich würde es verglichen mit den Barcelona-Büchern eher als „Zafón light“ beschreiben.

      Liebe Grüße
      Anna

      Gefällt mir

  1. Ui, Zafón. Der steht auf meiner Liste von Autoren, von denen ich unbedingt mal was lesen will. Leider wird diese Liste irgendwie nur länger und nicht kürzer. Mitternachtspalast klingt wunderschön. Hast du schon mehr von Zafón gelesen? Wenn ja, welches empfiehlst du am meisten?
    Aly ❤

    Gefällt mir

    • Hi,

      falls du noch gar kein Buch von Zafón gelesen hast, solltest du das auf jeden Fall einmal tun! Ich mag die Barcelona-Bücher bisher am liebsten von ihm, da ist „Der Schatten des Windes“ das erste. „Der Mitternachtspalast“ würde sich zum Einstieg aber auch anbieten, immer noch ein echtes Zafón-Buch, aber ich finde schon, dass sich Zafón danach noch weiterentwickelt hat.
      Liebe Grüße
      Anna

      Gefällt mir

  2. Manchmal komme ich mir vor als wäre ich die einzige Person im Bücheruniversum, die „Der Schatten des Windes“ langatmig und teilweise etwas langweilig fand… 😉
    Zafón schreibt echt gut, vor allem, weil er es schafft mich mit seinen Worten in die Welt des Buches zu ziehen. Dennoch fand ich große Teile des Buches einfach zu sehr ausgeführt und damit auch teilweise unnötig.

    Vielleicht muss ich ihm irgendwann nochmal eine Chance geben. 🙂

    Liebe Grüße
    Miriam

    Gefällt mir

    • So hat halt jeder seinen Geschmack 😉 Vielleicht ist das einfach nicht so dein Stil oder die Zeit hat nicht gepasst als du es gelesen hast? „Der Mitternachtspalast“ ist nicht ganz so „langatmig“, das kann man recht zügig lesen, falls du nochmal Lust auf ein Zafón-Buch hast 🙂

      Liebe Grüße
      Anna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s