Gemeinsam Lesen #18

Gemeinsam lesen

Eine Aktion, die ursprünglic von Asaviel-Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde und jetzt von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher weitergeführt wird.

 

Kinder der Freiheit1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Juhu, es gibt mich noch und ich lese auch noch! Die Masterarbeit ist zurzeit einfach wichtiger als Bloggen oder anderes, dazu ist das Wetter ganz wundervoll und da treten einfach andere Dinge in den Vordergrund. Zurzeit lese ich aber Kinder der Freiheit von Ken Follett und bin auf S. 123 und parallel dazu Der Traum des Kelten von Mario Vargas Llosa (S. 131)

der traum des kelten
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Muss an der kurzen Hose liegen.“ (S. 123)  – Kinder der Freiheit

„Sie zu sehen ist alles, was ich brauche, Pater.“ (S. 131) – Der Traum des Kelten

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Kinder der Freiheit zu lesen, war eine recht spontane Entscheidung, da ich die beiden vorherigen Bände der Reihe gar nicht gelesen habe. Eine Freundin las das Buch aber, dazu war ich in Berlin und mir wurde mal wieder bewusst, wie wenig ich eigentlich über die Geschichte des 20. Jahrhunderts weiß. Vielleicht lern ich so ein bisschen dazu 😉

Der Traum des Kelten wollte ich hingegen schon länger mal lesen, das Buch wurde uns im Studium in einem Seminar empfohlen. Zufällig gab es das dann mal als Mängelexemplar zu kaufen und dann wartete es erstmal recht lange im Regal darauf, endlich gelesen zu werden. Das Buch ist keine leichte Unterhaltung für zwischendurch, gleichzeitig kann ich es aber auch nicht lange am Stück lesen, zu schlimm sind da manche beschriebenen Sachverhältnisse, die sich tatsächlich so um 1900 in Afrika abspielten.
 

4. Was macht für euch eine gute Rezension aus? Was darf in keiner Rezi fehlen und was sollte auf keinen Fall rein?

Ich glaube, da bin ich recht „konservativ“ eingestellt: kurze Einführung in das Buch, Beschreibung was einem besonders gefallen/nicht gefallen hat, Meinung zu Story, Schreibstil, Sonstigem und dann ein kleines Fazit. Was ich gar nicht mag, sind ausführliche Spoiler oder wenn einfach nur der Klappentext abgeschrieben wird und dazu 1-2 Sätze a la „das Buch war toll“. Sowas bringt mir nichts! Zu viel sollte aber wirklich nicht verraten werden, lesen möchte ich das Buch ja schon noch selbst – oder nach Lesen der Rezension vielleicht auch doch nicht mehr 😀

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #18

  1. Hallo,
    das zweite Buch, das du vorstellst, kenne ich leider nicht, allerdings bin ich mir auch nicht sicher, ob ich es lesen würde. „Kinder der Freiheit“ sagt mir natürlich schon etwas, aber lesen werde ich es wahrscheinlich trotzdem nicht. Ich bin allerdings neugierig – habe ich das falsch im Kopf oder ist das nicht eigentlich eine Familiensaga? Kommt man den mit, wenn man die ersten beiden Bücher nicht gelesen hat?
    Ich bin übrigens ganz deiner Meinung, was die Spoiler angeht. Ich lese zwar selbst gerne die letzte Seite zuerst, aber ich möchte das gerne selbst entscheiden.
    LG, m

    Gefällt mir

    • Hey,

      ja, in „Kinder der Freiheit“ wird die Familiengeschichte von diversen Familien weitererzählt, aber bisher habe ich nicht das Gefühl, dass mir durch das Nicht-Lesen der vorherigen Bände irgendetwas fehlt.. das sind eh soo viele Personen und vorne ist ein Register, daher passt das bisher gut 🙂 Es geht auch nicht nur vorrangig um die Familien, sondern auch um die politischen/historischen Gegebenheiten. Ich bin jedenfalls ziemlich gut ins Buch reingekommen.

      Liebe Grüße
      Anna

      Gefällt mir

  2. Huhu! 🙂

    Ken Folletts wunderbare Bücher habe ich auch zu Hause. Die Jahrhundertsaga habe ich allerdings noch nicht begonnen – die dicken Wälzer müssen leider noch etwas warten, bis ich die Bücher für meinen Deutschabschluss durch habe. :3 Ich wünsch dir ganz viel Freude mit dem Büchlein und hoffe, dass es dich überzeugen kann! 🙂

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    Gefällt mir

    • Hey,
      jaa, das Buch ist schon richtig dick, fast 1200Seiten! Aber es liest sich bisher relativ schnell, daher hab ich keine Sorgen, dass es sich zu lang hinziehen wird 😉
      Danke, ich werd danach auf jeden Fall noch was zu dem Buch schreiben 🙂

      Liebe Grüße
      Anna

      Gefällt mir

  3. Huhu!

    In letzter Zeit habe ich ziemlich viele Rezensionen gesehen, in dem nach dem Klappentext unter „Meine Meinung“ noch mal eine eigene Zusammenfassung der Handlung und/oder eine Biographie des Autors folgte – und eigentlich kaum oder keine eigene wirkliche Meinung! Das finde ich immer sehr schade, und das bringt in meinen Augen auch nicht viel.

    Inwischen habe ich ein Schema, dem ich in meinen Rezensionen folge: ich gehe immer auf Originalität, Spannungsaufbau, Charakterentwicklung, Schreibstil, und je nach Genre auch Humor, Romantik und Erotik ein. Plus alles, was mir zu dem Buch auf den Nägeln brennt! 🙂

    Spoiler gehen natürlich gar nicht, und beleidigend oder höhnisch herablassend darf die Kritik in meinen Augen auch nicht werden.

    LG,
    Mikka

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s