Verlagsvorschau Frühjahr 2016: Carl´s books

vorschau

Heute ist bei den Verlagsvorschauen der Carl´s books -Verlag dran! Und auch hier habe ich wieder zwei tolle, vielversprechend klingende Bücher gefunden, auf die ich mich sehr freue.

 

blumenranken für mitte

 

Jonas Jonasson ist den meisten dank Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand wohl bereits ein Begriff. Mörder Anders und seine Freunde nebst dem ein oder anderen Feind klingt auch wieder nach einer herrlich verrückten Geschichte mit ganz vielen kuriosen Personen.  

mörder anders und seine freundeAnders – seit seinen zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch »Mörder-Anders« genannt – ist frisch aus dem Knast entlassen und braucht einen neuen Job sowie neue Freunde. Da kommt ihm die Begegnung mit der geschäftstüchtigen Pfarrerin Johanna, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist, gerade recht. Zusammen mit Per, einem Hotel-Rezeptionisten, gründen sie eine »Körperverletzungsagentur« mit Anders in der Rolle des Schlägers. Die Nachfrage läuft blendend. Bis Anders nach dem höheren Sinn des Ganzen fragt, sich plötzlich für Gott interessiert und friedfertig werden will. Doch Stockholms Gangsterbosse haben mit ihm noch eine Rechnung offen und nehmen Anders und seine Freunde gründlich in die Zange…
Augenzwinkernd und respektlos nimmt Jonas Jonasson die menschliche Profitgier aufs Korn und hat mit Anders einen unvergesslichen Anti-Helden erschaffen.

©Carl´s books

 
Weiterlesen

Namenswechsel

Heute mal kurz etwas in eigener Sache: Schon lange wollte ich meinen Blognamen ändern, da der einfach nicht mehr passte, aus verschiedenen Gründen. Ich habe immerwieder hin und her überlegt, aber nichts gefiel mir so wirklich gut und ich wollte keinen Namen nehmen, der mir nur halb gefällt. Heute morgen wachte ich auf und plötzlich hatte ich eine kleine Eingebung:

Im Bücherdschungel !

Und bevor ich es mir jetzt wieder anders überlege, habe ich den Namen ganz schnell geändert. Die URL bleibt allerdings leider erstmal die alte, das ist ein bisschen blöd, aber was solls.

Verlagsvorschau Frühjahr 2016: Kein & Aber

vorschau

Weiter geht es bei den Verlagsvorschauen: Den Kein & Aber – Verlag mag ich ziemlich gerne und so ist es nicht verwunderlich, dass ich auch diesmal in der neuen Frühjahrsvorschau tolle neue Bücher gefunden habe. Zwei Bücher, die mich ganz besonders neugierig gemacht haben, möchte ich heute vorstellen.

blumenranken für mitte

 

In A wie B und C von Alexandra Kleemann haben die Protagonisten mal keine Namen, stattdessen nur Buchstaben wie Variablen. Interessant!Es geht um Körperideale und wie (oder ob?) man sich in der heutigen Gesellschaft noch zurecht finden kann:

a wie b und cA ist jung, hübsch, aber deshalb noch kein bisschen glücklich. Mit ihrer Mitbewohnerin B bildet sie eine fast symbiotische Einheit, in der die eine mit der anderen identisch zu werden versucht. Und mit ihrem Freund C verbindet sie unter anderem das Interesse für Fernsehen, insbesondere Haifisch-Dokumentationen und Pornos. Ihr fehlt der Sinn in ihrem Leben – und auf der Suche danach verschreibt sie sich einem Kult um eine synthetische Süßspeise: zunächst nur, um ihren Körper von innen zu reinigen.

©Kein & Aber

Weiterlesen

Montagsfrage am 15.02.2016

montagsfrage_banner

Heute fragt uns Svenja vom Buchfresserchen-Blog:

Wie lange seid ihr pro Woche/ Tag am Blog beschäftigt?

Sehr gute Frage! Darüber habe ich mir bisher wirklich noch keine Gedanken gemacht… es kommt stark auf die Art des Blogposts an, wie lange ich dafür brauche. Eine Montagsfrage, bzw. die Antwort auf diese, ist relativ schnell erstellt. Vorschau-Posts brauchen dafür um einiges länger: zunächst muss die jeweilige Vorschau durchgesehen werden, dann steht das Überlegen an, formulieren, warum man sich für ein bestimmtes Buch interessiert und schließlich soll ja alles auch noch einigermaßen hübsch aussehen. Rezensionen dauern bei mir unterschiedlich lang: manchmal mache ich mir beim Lesen oder kurz nach Beendigung eines Buches schon ein paar Notizen, die ich für die Rezension dann verwenden kann. So kann es auch mal ganz schnell gehen, manchmal allerdings braucht man dann doch ein wenig mehr Zeit, bis man alles, was man irgendwie loswerden möchte zu einem Buch, auch in einem sinnvollen Text untergebracht hat 😀 Ich würde mal schätzen, dass ich so ca. 6 Stunden /Woche an Zeit aufbringe. Mal mehr, mal aber auch weniger.

Aktuelle Lektüre #17

Aktuelles

Heute möchte ich euch mal wieder zeigen, welche Bücher bei mir aktuell neben dem Bett (oder auf dem Küchentisch oder auf dem Schreibtisch oder…) liegen und darauf warten, von mir in nächster Zeit gelesen zu werden!

blumenranken für mitte

 

glasmurmelsammlerDer Glasmurmelsammler von Cecelia Ahern habe ich eher aufgrund der Autorin mitgenommen als dass mich der Klappentext so ansprach, muss ich ehrlich zugeben. Nun habe ich die ersten 100 Seiten gelesen und bin positiv überrascht! Bisher dachte ich Murmeln seien eher langweilig, aber weit gefehlt. Mir gefallen die Kapitel, die bisher vom Erwachsenwerden des Vater handeln und wo Murmelspiele eine wichtige Rolle spielen wirklich gut. Ich bin gespannt, inwieweit sich Tochter und Vater im Laufe des Buches über die Murmeln annähern.

Weiterlesen

Verlagsvorschau Frühjahr 2016: dtv

vorschau

Nach der ganzen Karnevalsfeierei geht´s nun auch hier endlich wieder weiter. Heute möchte ich meine beiden Highlights aus der neuen Vorschau des dtv-Verlags vorstellen!

 

blumenranken für mitte

 

Lügen von gestern und heute von Ursula Fricker ist ein Buch über drei ganz unterschiedliche Personen, die sich doch alle mehr oder weniger die gleiche Frage stelle: Wer bin ich?
 

luegen_von_gestern_und_heute-9783423280730Beba träumt von einer Karriere als Pianistin, arbeitet aber als Prostituierte. Nach dem Krieg in ihrer Heimat ist sie der Armut entflohen. Sie spart auf ein Klavier, fängt an, in einem Jazzclub aufzutreten.

Auch Isa, eine Studentin, träumt. Sie will die Welt verbessern und gerät in den Kreis linker Aktivisten. Zunehmend militanter unterstützen sie und ihre Genossen die Flüchtlingsbewegung.

Innensenator Ottens Utopien sind längst dem politischen Alltag gewichen. Unter Zugzwang lässt er ein illegales Flüchtlingscamp räumen, nicht ahnend, was ihn diese Entscheidung kosten wird.

Ein Roman über die Sehnsucht nach dem Guten und Richtigen, über drei Menschen, die sich selbst behaupten müssen und staunend erkennen, wer sie eigentlich sind.

©dtv

Weiterlesen