Verlagsvorschau Frühjahr 2016: Kiepenheuer & Witsch

vorschau

Ich glaube, ich muss mich langsam mal ein bisschen sputen mit den Vorschauen. Langsam sind schon immer mehr der Bücher bereits erschienen, die ich hier vorstellen will…alle Verlagsvorschauen, die ich mir vorgenommen habe, werde ich wohl sowieso nicht mehr schaffen, aber trotzdem möchte ich in der kommenden Zeit noch ein paar neue Bücher hier vorstellen. Ist ja eigentlich auch egal, ob die Bücher erst in ein paar Monaten erscheinen oder bereits jetzt schon im Handel sind. Heute geht´s um Bücher von Kiepenheuer&Witsch!

 

blumenranken für mitte

 

Der Pfau von Isabel Bogdan, ist z.B. eines der Bücher, die bereits im Handel zu finden sind. Ein paar Rezensionen dazu habe ich auch schon gelesen und die waren durchweg positiv. Manchmal mag ich einfach Bücher mit diesen besonderen, britischen Charme!

der pfauEin charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.

©Kiepenheuer & Witsch


 
blumenranken für mitte

 
Durch Couchsurfing im Iran bin ich ein wenig neugierig auf dieses Land geworden. Und da passt Nachts ist es leise in Teheranvon Shida Bazyar einfach perfekt, um Stück für Stück mehr über den Iran zu erfahren.

nachts ist es leise in TeheranVier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar eine Geschichte, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart.

1979. Behsad, ein junger kommunistischer Revolutionär, kämpft nach der Vertreibung des Schahs für eine neue Ordnung. Er erzählt von klandestinen Aktionen, funkenschlagender Hoffnung und davon, wie er in der literaturbesessenen Nahid die Liebe seines Lebens findet.

Zehn Jahre später in der deutschen Provinz: Behsad und Nahid sind nach der Machtübernahme der Mullahs mit ihren Kindern geflohen. Stunde um Stunde verbringen sie vor dem Radio und hoffen auf Neuigkeiten von den Freunden, die untertauchen mussten. Sie wollen zurückkehren, unbedingt, und suchen zugleich eine Heimat in der Fremde.

1999 reist deren Tochter Laleh gemeinsam mit ihrer Mutter nach Teheran. Zwischen »Kafishaps«, Schönheitsritualen und geflüsterten Geheimnissen lernt sie ein Land kennen, das sich nur schwer mit den Erinnerungen aus der Kindheit deckt. Ihr Bruder Mo beobachtet ein Jahrzehnt später belustigt die pseudoengagierten Demos der deutschen Studenten. Doch dann bricht die Grüne Revolution in Teheran aus und stellt seine Welt auf den Kopf.

©Kiepenheuer & Witsch

 

blumenranken für mitte
 
Manchmal muss es auch mal etwas „Leichte Unterhaltung für Zwischendurch“ sein und die erhoffe ich mir von Rotwein für drei alte Damen oder Wie starb der junge Koch? von Minna Lindgren 🙂

rotwein für drei alte damenWenn es etwas gibt, was die drei über neunzigjährigen Freundinnen Siiri, Irma und Anna-Liisa hassen, dann ist es das Gefühl, nicht für voll genommen zu werden. Als in ihrer Altenresidenz »Abendhain« seltsame Dinge vor sich gehen, steht für sie fest, dass sie handeln müssen. So beginnt ein Abenteuer, das für die drei Freundinnen bald aus dem Ruder läuft und Irma ernsthaft in Gefahr bringt.

Die aufgeweckten, sehr agilen Witwen Siiri, Irma und Anna-Liisa sind Nachbarinnen in der Seniorenresidenz »Abendhain«. Die rüstigen Damen, alle Mitte neunzig, verbringen den Tag mit Kartenspielen und zu viel Rotwein. Um keine Osterhäschen basteln zu müssen, lassen sie sich gerne von der Straßenbahn kreuz und quer durch Helsinki fahren. Die fröhliche Routine endet mit einem Todesfall, doch hat es nicht etwa einen der greisen Mitbewohner dahingerafft, sondern Tero, den jungen Koch. Mit diesem Unglück beginnt eine ganze Reihe zwielichtiger Vorfälle, die das Leben der drei Freundinnen kräftig durchschütteln und alles, was als sicher galt, über den Haufen werfen. Welches böse Spiel treibt die Oberschwester, und hat die Heimleiterin tatsächlich keine Ahnung, was in »Abendhain« vor sich geht?

©Kiepenheuer & Witsch

 
blumenranken für mitte
 

Und wie immer gibt es hier noch den Link, falls ihr selbst mal in der Vorschau stöbern wollt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s