Montagsfrage am 28.03.2016

montagsfrage_banner

Die heutige Frage vom Buchfresserchen lautet:

Wie lange brauchst du im Schnitt für ein Buch von ca. 300 Seiten? War das schon mal anders?

Ganz genau weiß ich das nicht, aber ich weiß, dass ich recht schnell lese, wenn ich richtig in einem Buch drin bin und ich mich durch nichts (Handy, Laptop…) ablenken lasse. Dann schaffe ich schon so geschätze 70-80 Seiten pro Stunde. Natürlich kommt es auch immer auf die jeweilige Seiten- und Schriftgröße an. Dann natürlich, was für eine Art Buch es ist; ist es eher leichte Lektüre wie Chick-Lit o.ä. fliegen meine Augen nur so über die Seiten, ist es dann etwas gehaltvolleres, dann lese ich auch mal langsamer. Häufig lasse ich mich dann aber doch immer wieder zwischendurch ablenken, dementsprechen länger brauche ich dann auch.

Ob das früher anders war? Naja, vor Handy und Laptop fielen diese Ablenkungen schon einmal weg. Ich glaube aber, dass ich auch damals schon relativ schnell gelesen habe.

 

Advertisements

Osterlesen 2016

logo_osterlesen

Bisher war ich bei Lese-Aktionen eher selten dabei. Woran das genau liegt, kann ich gar nicht sagen. Oft hatte ich schon etwas anderes vor, aber nun bin ich auf das #Osterlesen_2016 der Wörterkatze gestoßen und bin dabei!  Dadurch, dass es schon heute losgeht und Ostern ja ein paar Tage länger dauert, werde ich sicherlich Zeit finden, mitzulesen und das ein oder andere Buch zu beenden.

Zurzeit lese ich noch Blauer Hibiskus von Chimamanda Ngozi Adichi:

blauer hibiskusDas Haus von Kambilis Familie liegt inmitten von Hibiskus, Tempelbäumen und hohen Mauern, die Welt dahinter ist das von politischen Unruhen geprägte Nigeria. Mit sanfter, eindringlicher Stimme erzählt die 15jährige Kambili von dem Jahr, in dem ihr Land im Terror versank, ihre Familie auseinanderfiel und ihre Kindheit zuende ging. Der erste vielgelobte Roman Adichies, verzweifelt schön und ganz gegenwartsnah.

©S. Fischer Verlag

Ich habe mir vorgenommen, ab und zu Updates zu posten. Zum Lesen komme ich aber wohl erst später, jetzt sind erstmal andere Dinge dran. Weiterlesen

Liebster-Award #2

liebster award

Hier soll es ja vorrangig um Bücher gehen, daher hoffe ich, dass jeder Verständnis hat, dass ich nicht dauernd Posts mit der Beantwortung von persönlichen Fragen schreiben. Jetzt sind aber in letzter Zeit wieder zwei Nominierungen rein geflattert und da es heute recht gut passt, antworte ich mal 🙂
blumenranken für mitte
Die erste Nominierung kam von In the prime time of life mit diesen Fragen:

1. Wenn ich dich um einen Buchtipp bitten würde, welches Buch würdest du mir sofort, ohne nachzudenken, empfehlen ?
28 Tage lang von David Safier.

 

2. Wurde dir als Kind von deinen Eltern vorgelesen ?
Ohja, das wurde mir 🙂

Weiterlesen

TAG: Sisterhood of the World Bloggers Award

Sisterhood
 

Ich wurde doch tatsächlich schon wieder getaggt (mich als Neuling in der Bloggerwelt erstaunt sowas 😀 ) und da will ich mich doch mal direkt ans Beantworten der Fragen machen bevor etwas dazwischenkommt.

Getaggt hat mich die liebe Natalie von Gedruckte Welt, folgende Fragen hat sie mir gestellt:

 

1. Auf welches Buch freust du dich in diesem Jahr ganz besonders?
Im Moment freue ich am meisten auf Bin mal kurz tot von Lance Rubin (-> hier habe ich bereits etwas dazu geschrieben).

Weiterlesen

Kleine Flaute

Zurzeit komme ich nicht so recht weiter, in Barcelona war kaum Zeit zum Lesen (dafür gab es dort viel zu viel anderes zu sehen/tun) und so wirklich gepackt hat mich Die Landkarte der Zeit auch nicht. Das Buch ist an sich nicht schlecht, aber so wirklich voran geht´s mit der Story auch nicht… abbrechen möchte ich es eigentlich nicht, aber durchkämpfen macht auch keinen großen Spaß. Tja, irgendwie blöd.

Heute war ich dann in der Bibliothek in Erwartung ganz viele interessante Bücher zu finden, die mir wieder mehr Lust auf´s Lesen machen. Irgendwie war da aber auch nicht das richtige Buch dabei, das mich überzeugen konnte. Kennt ihr das, wenn die Bücher zwar alle irgendwie „ganz nett“ klingen, aber keines, worauf ihr so wirklich gespannt seid?  Im Endeffekt habe ich dann nur ein Kochbuch mitgenommen…

Gestern Abend habe ich dann noch mit Sebastian Fitzeks Der Nachtwandler begonnen, eigentlich kein Buch, das man kurz vorm Schlafengehen lesen sollte 😀 Ich hoffe mal, dass mich das Buch ein wenig rausreißen kann aus der „nichts da, das mich 100% interessiert“- Phase.

Liebster-Award

liebster award

Jetzt wurde ich gestern und heute doch tatsächlich 3x für den Liebster-Award nominiert und dann auch noch von drei Bloggerinnen, die ich bisher gar nicht kannte! Vielen Dank dafür an euch 🙂

Ähnlich wie mit Challenges geht es mir bei dem Beantworten von allzu persönlichen Fragen – das ist nicht so meins im Internet, aber ich freue mich über die Nominierung und die Fragen fand ich auch nett, daher beantworte ich sie gerne.

 

Kristy von tausendbücher war die Erste, die mich nominiert hat und mir dann diese Fragen gestellt hat: Weiterlesen

Der Lovelybooks – Leserpreis 2014: Die finale Abstimmungsrunde

Leserpreis_Nominierung_4_1

Über den Lovelybooks-Leserpreis hatte ich ja bereits hier geschrieben, nun ist die Nominierungsphase vorbei und die finale Abstimmungsrunde läuft! Wie auch bei den Nominierungen habe ich (zumindest bisher) nicht in allen Kategorien abgestimmt, sondern nur bei denen, aus denen ich Bücher auch wirklich kenne, die mir gefallen haben.

Romane

Auch wenn ich Drei auf Reisen von David Nicholls nominiert hatte und das Buch es auch in die Abstimmungsrunde geschafft hat, habe ich trotzdem für das von mir inzwischen gelesene Der Aufstieg und Fall großer Mächte von Tom Rachman gestimmt. Weiterlesen