Aktuelle Lektüre #19

Aktuelles

Dieser Überblick über meine aktuellen Bücher fängt mit einem Geständnis an, das mir ein klein wenig peinlich ist: ich habe bisher noch kein einziges Buch von Haruki Murakami gelesen. Das will ich nun ändern mit Naokos Lächeln:

naokos lächelnTokio in den späten 60er Jahren: Während sich auf der ganzen Welt die Studenten versammeln, um das Establishment zu stürzen, gerät auch das private Leben von Toru Watanabe in Aufruhr. Mit seiner ersten Liebe Naoko verbindet ihn eine innige Seelenverwandtschaft, doch ihre Beziehung ist belastet durch den tragischen Selbstmord ihres gemeinsamen Freundes Kizuki. Als die temperamentvolle Midori in sein Leben tritt, die all das ist, was Naoko nicht sein kann, muss Watanabe sich zwischen Vergangenheit und Zukunft entscheiden …

©btb

Weiterlesen

Advertisements

Monatsrückblick Dezember & November

Am Ende des Monats

Ende Dezember stehen ja gleich zwei Rückblicke an: der Monats- und der Jahresrückblick. Nachdem ich die Monatsrückblicke die letzten Monate sowieso ziemlich vernachlässigt habe, möchte ich wenigstens den November noch nachholen. Der Rest ist nun einfach etwas zu lange her. Einen Jahresrückblick mit all meinen Highlights gibt es aber natürlich auch noch.
 
blumenranken für mitte
 

elias und laiaInsgesamt haben mir alle gelesenen Bücher wirklich gut gefallen. An der Spitze stand eindeutig Elias & Laia – die Herrschaft der Masken von Sabaa Tahir. Das Buch hatte ich recht spontan mitgenommen, umso besser hat es mir dann gefallen, da es so anders war als gedacht. Ein Fantasybuch, das mir richtig gut gefallen hat und wo ich auf eine genauso gute Fortsetzung hoffe!
Weiterlesen

Das war der Juli 2015

Am Ende des Monats

Ich geb´s ja zu: Im Juli war weder viel hier auf dem Blog noch in lesetechnischer Sicht los. Aber ich bin trotzdem zufrieden: Die Masterarbeit ist endlich fertig und abgegeben! Dazu kamen doch einige schöne Stunden im Garten in der Sonne, wo ich meist einfach eingedöst bin… da war dann doch nicht so viel mit Lesen wie geplant 😉

In den letzten paar Tagen habe ich mich nochmal rangehalten und gleich 3 Bücher kurz hintereinander verschlungen, sodass die Statistik für diesen Monat nicht ganz so mies aussieht. Aber selbst wenn, wäre das auch nicht weiter tragisch.

blumenranken für mitte
 
Kinder der FreiheitNachdem ich mich bisher nie großartig für die deutsch-deutsche Geschichte interessiert und ich immer gewisse Wissenslücken hatte, finde ich seit Kurzem doch plötzlich Gefallen daran. Als dann auch noch eine gute Freundin ganz versunken in Kinder der Freiheit von Ken Follett war, musste ich mich auch mal daran versuchen. Die Seitenzahl ist zwar beachtlich, aber das Buch war einfach spannend! Ein wenig gestört hat mich, dass die ersten Jahre doch sehr ausführlich behandelt wurden und es danach eher holterdiepolter ging. Trotzdem ein lesenswertes Buch!

Meine Bewertung24 Sterne

Weiterlesen

Gemeinsam Lesen #18

Gemeinsam lesen

Eine Aktion, die ursprünglic von Asaviel-Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde und jetzt von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher weitergeführt wird.

 

Kinder der Freiheit1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Juhu, es gibt mich noch und ich lese auch noch! Die Masterarbeit ist zurzeit einfach wichtiger als Bloggen oder anderes, dazu ist das Wetter ganz wundervoll und da treten einfach andere Dinge in den Vordergrund. Zurzeit lese ich aber Kinder der Freiheit von Ken Follett und bin auf S. 123 und parallel dazu Der Traum des Kelten von Mario Vargas Llosa (S. 131)

Weiterlesen

Kurzeindruck: Elisabeth wird vermisst von Emma Healey

Kurzeindruck

elizabeth wird vermisstIch hatte mich sehr gefreut auf ein Buch zum Thema Demenz bzw. Alzheimer, da ich im privaten Umfeld doch auch eigene Erfahrung damit gemacht habe. Demnach war ich umso gespannter, wie Altersdemenz in einem Buch thematisiert wird.

Elizabeth wird vermisst von Emma Healey handelt von einer älteren Dame, die zusehends dementer wird und irgendwann ihren meistern kann, und ihrer Familie. Dazwischen werden immer wieder Rückblenden zu ihrer Jugendzeit gestreut als ihre Schwester eines Tages spurlos verschwand. Das Verschwinden ist bis heute nicht aufgeklärt, gleichzeitig sorgt sich die ältere Dame in der jetzigen Zeit um den Verbleib ihrer guten Freundin Elizabeth, die nicht mehr zuhause ist und deren Verschwinden ihr im Alltag ständig präsent ist.

Weiterlesen

Aktuelle Lektüre #9

Aktuelles

Zuletzt habe ich doch recht viele Bücher bei meinem Streifzug durch die Bibliotheken gefunden und (fast) alle mitgenommen 😀 Alle werden ich heute nicht vorstellen, schließlich lese ich auch nicht alle direkt.

 

blumenranken für mitte

hectors reise verfilmungHectors Reise der Die Suche nach dem Glück von François Lelord habe ich ja bereits hier vorgestellt. Daher beschränke ich mich mal darauf zu sagen, dass ich mich wirklich auf das Buch freue 🙂 Weiterlesen

Aktuelle Lektüre #8

Aktuelles

Gute Neuigkeiten: ich bin raus aus der Lese-„Flaute“ aka „keine Ahnung, was ich lesen will und alles ist doof“ 😀 In der letzten Woche habe ich zuerst Saeculum von Ursula Poznanski gelesen und mich direkt danach an Manduchai – Die letzte Kriegerkönigin von Tanja Kinkel gemacht. Endlich wieder richtig schönes Lesevergnügen und ein Abtauchen in völlig andere Welten ♥

blumenranken für mitte

Und die nächsten Bücher stehen auch schon in den Startlöchern:

Die Mütter-Mafia von Kerstin Gier wird mir hoffentlich ein paar kurzweilige Stunden bescheren. Ich habe zwar keine Kinder, aber nachdem wir im Freundeskreis im letzten Urlaub plötzlich doch alle verdammt viel über Erziehung, Kinder etc. geredet haben, passt das Buch irgendwie ganz gut. Und nein, keiner von uns hat Kinder oder vor, in nächster Zeit welche zu bekommen 😀 Weiterlesen