Aktuelle Lektüre #17

Aktuelles

Heute möchte ich euch mal wieder zeigen, welche Bücher bei mir aktuell neben dem Bett (oder auf dem Küchentisch oder auf dem Schreibtisch oder…) liegen und darauf warten, von mir in nächster Zeit gelesen zu werden!

blumenranken für mitte

 

glasmurmelsammlerDer Glasmurmelsammler von Cecelia Ahern habe ich eher aufgrund der Autorin mitgenommen als dass mich der Klappentext so ansprach, muss ich ehrlich zugeben. Nun habe ich die ersten 100 Seiten gelesen und bin positiv überrascht! Bisher dachte ich Murmeln seien eher langweilig, aber weit gefehlt. Mir gefallen die Kapitel, die bisher vom Erwachsenwerden des Vater handeln und wo Murmelspiele eine wichtige Rolle spielen wirklich gut. Ich bin gespannt, inwieweit sich Tochter und Vater im Laufe des Buches über die Murmeln annähern.

Weiterlesen

Das war der August 2015

Am Ende des Monats
 
Fast wollte ich mich weigern, diesen August-Rückblick zu schreiben, denn das bedeutet, dass es tatsächlich schon September ist und das wiederum bedeutet, dass der Sommer offiziell vorbei ist… :/ Dazu haben wir hier gerade auch „schönstes“ Regenwetter. Ich bin absoluter Sonnenmensch und hätte man liebsten ganzjährig (vielleicht mit Ausnahme von Dezember und Januar) 25 – 30°! Der August war ein wirklich toller Sonnenmonat, es war zwar unglaublich viel los, aber endlich hatte ich keine Masterarbeit mehr im Nacken sitzen, die mir permanent ein schlechtes Gewissen verursachte.
 
blumenranken für mitte
 
der schneeleopardLos ging der August mit einem Krimi: Der Schneeleopard von Tess Gerritsen. Ich verfolge die Rizzoli & Isles – Reihe nicht wirklich, auch wenn sie mir natürlich ein Begriff ist. Dieses Buch hat mir aber richtig gefallen, der Krimi ist gut durchdacht, auch wenn es eher weniger „oh mein Gott, es ist soo spannend“- Momente gab.

Meine Bewertung24 Sterne
 
 
Weiterlesen

Aktuelle Lektüre #15

Aktuelles

Eigentlich wollte ich ja Die Seiten der Welt – Nachtland von Kai Meyer lesen….tja, nach den ersten 30 Seiten habe ich aber einfach gemerkt: das ist nichts für mich. Alles wird noch buchiger und nee, lassen wir das einfach. Ich mag viele Bücher bzw. Reihen von Kai Meyer – allen voran die Sturmkönig-Trilogie -, aber diese Reihe kann mich einfach nicht begeistern. Das stellte mich vor ein kleines Problem: Was lese ich denn nun?

blumenranken für mitte

die widerspenstigkeit des glücksDie Widerspenstigkeit des Glücks von Gabrielle Zevin sieht man ja desöfteren auf Buchblogs. Ich hab´s in der Bibliothek einfach mal mitgenommen. Ich hoffe, es driftet nicht zu sehr in Klischees ab, aber schließlich geht es um Bücher und das Cover verspricht auch irgendwie, dass das Buch gut ist (ja, das Cover beeinflusst mich doch ziemlich!).

Amelia ist Verlagsvertreterin und lernt dabei die eigenwilligsten Buchhändler kennen. Genau so einer ist A. J. Fikry. In seinem Herzen haben nur turmhohe Bücherstapel Platz. Bis er einen ungebetenen Gast entdeckt: Eines Morgens sitzt die zweijährige Waise Maya in der Kinderbuchecke seiner Buchhandlung. Gegen seinen Willen nimmt sich A. J. des kleinen Mädchens an, das sein Leben kurzerhand auf den Kopf stellt. Und auch Amelia wird er nicht so schnell vergessen können …

©Diana-Verlag

Weiterlesen

Vergleich „Ich finde dich“ von Harlan Coben und „Das Küstengrab“ von Eric Berg

 

Heute möchte ich zwei Bücher,  Ich finde dich von Harlan Coben und Das Küstengrab von Eric Berg, die sich auf den ersten Blick für mich doch ziemlich ähnelten, miteinander vergleichen. Als ich damals beide Bücher im Regal stehen gesehen habe, konnte ich mich einfach nicht entscheiden. Beide Stories klangen gleich spannend, die Cover sahen beide nach Küste aus und dazu waren es beide glänzende Paperbacks. Was macht man in solch einem Fall?  Genau, einfach beide mitnehmen 🙂

 

ich finde dichAngefangen habe ich dann mit dem Thriller Ich finde dich, der sich sehr flott lesen ließ. Wie erwartet war es ein spannender Thriller, bei dem man nicht allzu viel nachdenken musste, aber der einen zuverlässig unterhalten hat. Das Tempo war recht hoch, irgendwie ein typischer amerikanischer Thriller. Schön fand ich, dass es um einen jungen College-Professor ging. Dieser trauert auch nach 6 Jahren immer noch seiner großen Liebe hinterher, die ihn damals urplötzlich verlassen hat, um einen anderen Mann zu heiraten. Nun holt ihn die Vergangenheit aufgrund der Todesmeldung des anderen Manns wieder ein und er setzt alles daran herauszufinden, was damals wirklich geschah und wo seine alte Liebe nun ist. Dabei kommt doch einiges Überraschendes zutage – mir hats gefallen 🙂 Weiterlesen

Aktuelle Lektüre #8

Aktuelles

Gute Neuigkeiten: ich bin raus aus der Lese-„Flaute“ aka „keine Ahnung, was ich lesen will und alles ist doof“ 😀 In der letzten Woche habe ich zuerst Saeculum von Ursula Poznanski gelesen und mich direkt danach an Manduchai – Die letzte Kriegerkönigin von Tanja Kinkel gemacht. Endlich wieder richtig schönes Lesevergnügen und ein Abtauchen in völlig andere Welten ♥

blumenranken für mitte

Und die nächsten Bücher stehen auch schon in den Startlöchern:

Die Mütter-Mafia von Kerstin Gier wird mir hoffentlich ein paar kurzweilige Stunden bescheren. Ich habe zwar keine Kinder, aber nachdem wir im Freundeskreis im letzten Urlaub plötzlich doch alle verdammt viel über Erziehung, Kinder etc. geredet haben, passt das Buch irgendwie ganz gut. Und nein, keiner von uns hat Kinder oder vor, in nächster Zeit welche zu bekommen 😀 Weiterlesen