Verlagsvorschau Frühjahr 2016: Carl´s books

vorschau

Heute ist bei den Verlagsvorschauen der Carl´s books -Verlag dran! Und auch hier habe ich wieder zwei tolle, vielversprechend klingende Bücher gefunden, auf die ich mich sehr freue.

 

blumenranken für mitte

 

Jonas Jonasson ist den meisten dank Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand wohl bereits ein Begriff. Mörder Anders und seine Freunde nebst dem ein oder anderen Feind klingt auch wieder nach einer herrlich verrückten Geschichte mit ganz vielen kuriosen Personen.  

mörder anders und seine freundeAnders – seit seinen zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch »Mörder-Anders« genannt – ist frisch aus dem Knast entlassen und braucht einen neuen Job sowie neue Freunde. Da kommt ihm die Begegnung mit der geschäftstüchtigen Pfarrerin Johanna, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist, gerade recht. Zusammen mit Per, einem Hotel-Rezeptionisten, gründen sie eine »Körperverletzungsagentur« mit Anders in der Rolle des Schlägers. Die Nachfrage läuft blendend. Bis Anders nach dem höheren Sinn des Ganzen fragt, sich plötzlich für Gott interessiert und friedfertig werden will. Doch Stockholms Gangsterbosse haben mit ihm noch eine Rechnung offen und nehmen Anders und seine Freunde gründlich in die Zange…
Augenzwinkernd und respektlos nimmt Jonas Jonasson die menschliche Profitgier aufs Korn und hat mit Anders einen unvergesslichen Anti-Helden erschaffen.

©Carl´s books

 
Weiterlesen

Advertisements

Das war der März 2015

Am Ende des Monats
Der März hatte es ganz schön in sich, es ist viel passiert. Ich bin umgezogen, es ging turbulent zu, die Kopfschmerzen piesackten mich, aber trotzdem habe ich wirklich viel gelesen. Das liegt wohl auch daran, dass der Fernseher oft einfach aus blieb und so ganz viel Zeit zum Lesen übrig war 🙂 Dabei waren auch einige wirklich gute Bücher, zwar kein 5-Sterne-Buch, aber 5 Sterne vergebe ich ja auch sowieso eher selten.
 
blumenranken für mitte
 
the accidental apprenticeLos ging der März für mich mit dem Buch The accidental apprentice von Vikas Swarup. Nachdem mich Immer wieder Gandhi vom selben Autor letztes Jahr verschlungen hatte, musste ich unbedingt noch etwas von ihm lesen. Und auch hier wurde nicht enttäuscht. Wieder mal eine interessante Idee (junge Frau erhält das Angebot, einen unglaublich gutbezahlten Job zu ergattern, wenn sie dafür nur bestimmte, ihr unbekannte, Prüfungen besteht), die toll umgesetzt wurde!

4 Sterne
  Weiterlesen

Rezension: Die Akademiemorde von Martin Olczak

Rezension
 
Hier war es in den letzten Tagen nun doch recht ruhig. Ich hatte mit ziemlichen Kopfschmerzen zu kämpfen, die ich mir weder wirklich erklären, noch dagegen ankämpfen konnte. Nun scheint es allmählich besser zu werden, sodass ich mich endlich an die Rezension zu Die Akademiemorde von Martin Olczak setzen konnte.
 
blumenranken für mitte
 

Die Akademiemorde - Martin Olczak - btb

Die Akademiemorde – Martin Olczak – btb

Die schwedische Akademie vergibt alljährlich den berühmten Nobelpreis für Literatur. Mitglied zu werden ist den wenigstens vergönnt, nur, wenn ein Mitglied stirbt, wird ein neues Mitglied für diesen Platz nachnominiert. Normal ist die Akademie ein ehrwürdiger Ort, nun wird sie kurz nach der Vergabe des diesjährigen Preis von einer Mordserie erschüttert. Nacheinander wird gleich eine ganze Reihe von Mitgliedern ermordet. Doch nach welchem Muster geht der Täter vor und, noch viel wichtiger, was ist sein Motiv?
 
In Die Akademiemorde ermitteln Claudia, eine herkömmliche Ermittlerin der Polizei, und Leo, ein Antiquar, gemeinsam. Das Duo hat schon eine recht weit zurückreichende gemeinsame Geschichte und ist aufgrund dessen wie auch ihrer unterschiedlichen Spezialgebiete sehr gegensätzlich. Jeder Buchliebhaber wird sich wohl freuen, dass sich endlich auch mal ein Antiquar ermittlerisch betätigen kann. Die Zusammenstellung des Duos hat mir richtig gut gefallen, auch, da mir beide recht sympathisch waren und ich mich auf ein Wiedertreffen durchaus freuen würde.
Weiterlesen

Gemeinsam lesen#7

Gemeinsam lesen

Eine Aktion, die ursprünglic von Asaviel-Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde und jetzt von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher weitergeführt wird.

 

die akademiemorde1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Die Akademiemorde von Martin Olczak   (S. 312)

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Ein schnaubendes Geräusch kam aus Rolf Hedlunds Nasenlöchern.“ (S. 312)  Super Satz diesmal 😀

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) Mir gefällt der Krimi doch besser als gedacht! Kurz vorm Lesen hatte ich mal kurz bei Goodreads geschaut und da sahen die Bewertungen nicht soo überragend aus, aber jetzt fliegen die Seiten beim Lesen nur so dahin. Hoffentlich stellt mich auch das Ende zufrieden, aber die Ermittlungsarbeit gefällt mir bisher gut, auch wenn nichts total überraschendes passiert.

 

4. Was ist euer liebster Leseplatz? Zeigt uns auch gerne ein Foto!

Da ich gerade dabei bin umzuziehen, ist diese Frage nicht ganz so einfach zu beantworten. Bisher habe ich immer gerne auf meinem Schlafsofa gelesen, wo ich in Zukunft lesen werde, weiß ich noch nicht genau. Ich habe mir aber endlich diesen typischen Ikea-Sessel gekauft 😀 Allerdings ohne Hocker und für´s gemütliche Lesen mag ich die Beine dann doch lieber hoch haben… Zudem kommt heute mein neues Bett, das hat auch Chancen, mein neuer Lieblingsleseplatz zu werden. Allerdings mag ich es nicht immer, im Bett zu lesen… ansonsten wäre da auch noch ein Sofa und ein Schaukelstuhl…ich werde mich wohl mal durchtesten 😀
 

Aktuelle Lektüre #11

Aktuelles

Hier ist das Wetter im Moment so dermaßen schön, ich kann es kaum glauben! Blauer Himmel, Sonne und die Vögelchen spielen ganz verrückt – sind wohl die Frühlingsgefühle 😉 Gleich wird es daher auch raus in den Garten gehen, um dort ein bisschen zu lesen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Die letzten Tage waren doch recht vollgepackt, daher genieße ich jetzt die sonntägliche Ruhe.
 
blumenranken für mitte
 
das Vermächtnis von GranadaIn meinem letzten Post bin ich ja bereits auf Das Vermächtnis von Granada von Ulrike Schweikert eingegangen. Die ersten 100 Seiten sind bereits gelesen und ich tauche immer mehr ab in die Welt des 15. Jahrhunderts in Spanien ♥ Weiterlesen

Verlagsvorschau Frühjahr 2015: BTB

vorschau

Und weiter geht´s mit der nächsten Vorschau. Zwar werde ich unmöglich die Vorschauen aller Verlage vorstellen können, aber ein paar tolle Neuerscheinungen, auf die ich mich besonders freue, möchte ich noch vorstellen. Heute dreht sich alles um den Verlag BTB, diesmal habe ich zwei spannungsgeladene Bücher rausgesucht –  für einen aufregenden Frühling 😉

Weiterlesen

Was Erwartungen alles auslösen können – Ein Mann namens Ove und Endgame

Ja, die lieben Erwartungen, da liest man im Vorfeld schon so viel über ein Buch, dass man überzeugt ist „das tollste Buch überhaupt“  vor sich zu haben und am Ende ist man einfach nur ernüchtert. Es war dann doch nicht so lustig, spannend oder überhaupt ganz anders als man gedacht hatte. Ich habe in der letzten Zeit zwei Bücher gelesen, zu denen ich ganz unterschiedliche Erwartungen hatte, die sich auf unterschiedliche Weisen nicht erfüllt haben.

ein mann namens oveZunächst ein Beispiel für überzogene Erwartungen an ein Buch, die sich für mich einfach nicht erfüllt haben. Es geht um Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman. Ich hatte vorher einiges über das Buch gelesen und die Bewertungen schienen einfach toll. Das Konzept klang auch interessant: ein griesgrämiger, penibler Rentner, dessen Leben sich ziemlich ändert als neben ihm neue Nachbarn einziehen. Leider konnte mich das Buch nicht packen, alles lief so wie ich es mir im Vorfeld bereits vorgestellt hatte. Weiterlesen